Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK

Vorsicht bei Kauf von Junghennen aus Nordrhein-Westfalen

Information an alle Geflügelhalter im Landkreis Neu-Ulm

Das Veterinäramt Neu-Ulm weist alle Geflügelhalter im Landkreis Neu-Ulm an, sich mit der Behörde in Verbindung zu setzen, wenn im Zeitraum vom 28.02. bis 23.03.2021 Lieferungen von Junghennen zur Aufzucht als Legehennen aus Nordrhein-Westfalen bezogen worden sind. Dies gilt auch für den Fall, dass lediglich einzelne Junghennen aus Nordrhein-Westfalen erworben wurden (ggf. Abverkauf durch Händler aus dem Auto heraus).

Nach Informationen des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen wurde in einem Legehennen-Betrieb im Kreis Paderborn der Ausbruch der Geflügelpest (HPAI) amtlich festgestellt. Derzeit arbeiten die Behörden an der Nachverfolgung der Lieferwege aus Nordrhein-Westfalen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen keine Hinweise vor für Lieferungen aus Nordrhein-Westfalen in den Landkreis Neu-Ulm im besagten Zeitraum 28.02. bis 23.03.2021.

Kontaktdaten des Veterinäramtes Neu-Ulm:
Tel. Nr.: 0731/7040-6105
Fax-Nr.: 0731/7040-6199
Email: veterinaerdienst@lra.neu-ulm.de

© Martina Plaschke E-Mail

Zurück
 

Asyl

Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Startseite | Suche LK

Vorsicht bei Kauf von Junghennen aus Nordrhein-Westfalen

Information an alle Geflügelhalter im Landkreis Neu-Ulm

Das Veterinäramt Neu-Ulm weist alle Geflügelhalter im Landkreis Neu-Ulm an, sich mit der Behörde in Verbindung zu setzen, wenn im Zeitraum vom 28.02. bis 23.03.2021 Lieferungen von Junghennen zur Aufzucht als Legehennen aus Nordrhein-Westfalen bezogen worden sind. Dies gilt auch für den Fall, dass lediglich einzelne Junghennen aus Nordrhein-Westfalen erworben wurden (ggf. Abverkauf durch Händler aus dem Auto heraus).

Nach Informationen des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen wurde in einem Legehennen-Betrieb im Kreis Paderborn der Ausbruch der Geflügelpest (HPAI) amtlich festgestellt. Derzeit arbeiten die Behörden an der Nachverfolgung der Lieferwege aus Nordrhein-Westfalen. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt liegen keine Hinweise vor für Lieferungen aus Nordrhein-Westfalen in den Landkreis Neu-Ulm im besagten Zeitraum 28.02. bis 23.03.2021.

Kontaktdaten des Veterinäramtes Neu-Ulm:
Tel. Nr.: 0731/7040-6105
Fax-Nr.: 0731/7040-6199
Email: veterinaerdienst@lra.neu-ulm.de

© Martina Plaschke E-Mail

Zurück

Aktuelle Mitteilungen