Sie befinden sich hier: Hauptnavigation » Landkreis » Aktuelles » Aktuelle Mitteilungen
BCKategorie 13.05.2015 11:57:52 Uhr | Corona | Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Suche LK | Suche Corona | Aktuelles-Corona

Ausweitung von Tests, Lockerungen im Bereich Kultur

Die Bayerische Regierung hat in ihrer heutigen Kabinettssitzung am 26. Mai 2020 weitere Maßnahmen und Lockerungen zur Corona-Pandemie beschlossen. Dabei ging es um folgende Themen:

  • Ausweitung der Testungen auf SARS-CoV-2: Regelmäßige Testungen für Beschäftigte in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderung; Tests auch für Lehrkräfte und Erzieherinnen; Testergebnisse sollen schneller vorliegen
  • Staatsregierung sichert den weiterhin hohen Personalbedarf im Öffentlichen Gesundheitsdienst
  • Befristete Neueinstellungen für Contact Tracing Teams
  • Erleichterungen und Öffnungen im Bereich der Erwachsenenbildung und beim Betrieb von Reisebusunternehmen
  • Verlängerung der Öffnungszeiten ab 2. Juni von Gastronomiebetrieben in Freien auf 22:00 Uhr
  • ab 8. Juni:
    - Der Betrieb von Freibädern und von Außenanlagen von Badeanstalten (inkl. Außenbereich von Schwimmbädern, Kureinrichtungen, Hotels usw.) kann wieder aufgenommen werden.
    - Die Einschränkung des Trainingsbetriebs auf den Begriff „Individualsportarten“ in der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (§ 9 Abs. 1 Satz 2 der 4. BayIfSMV vom 5. Mai 2020) entfällt ersatzlos.
    - Das Training von Rehabilitationssportgruppen und der Trainingsbetrieb für National- bis einschließlich Landeskaderathleten sogenannter nichtolympischer Sportarten wird in Sportstätten wieder erlaubt.
    - Der Outdoor-Trainingsbetrieb ist in Gruppen von bis zu 20 Personen zulässig.
    - Indoorsportstätten können den Betrieb wieder aufnehmen.
    - Der Wettkampfbetrieb für kontaktlos ausführbare Sportarten im Freien ist wieder zulässig.
    - Tanzschulen für kontaktlosen Tanz und Paartanz mit einem festen Tanzpartner sowie können wieder öffnen
    - Fitnessstudios können wieder öffnen
  • ab 15. Juni
    - Wiederaufnahme des Theater-, Konzert-, und weiteren kulturellen Veranstaltungsbetriebs unter Zugrundelegung des entsprechenden Konzepts des Wissenschaftsministeriums in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium (bis zu 50 Gäste in geschlossenen Räumen, bis zu 100 Gäste im Freien)
    - Wiederaufnahme des Kinobetriebs. Das Digitalministerium wird in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium ein konkretes Hygienekonzept erarbeiten und veröffentlichen, das sich vor allem im Hinblick auf die zulässige Gesamtbesucherzahl und die zu beachtenden Hygienevorschriften an das Konzept für Kultureinrichtungen anlehnt.

Mehr zu den einzelnen Themen im Bericht aus der Kabinettssitzung vom 26. Mai 2020

© Kerstin Weidner E-Mail

Zurück

Bildungsregion

Asyl

BCKategorie 13.05.2015 11:57:52 Uhr | Corona | Landkreis Neu-Ulm | Aktuelle Mitteilungen | Suche LK | Suche Corona | Aktuelles-Corona

Ausweitung von Tests, Lockerungen im Bereich Kultur

Die Bayerische Regierung hat in ihrer heutigen Kabinettssitzung am 26. Mai 2020 weitere Maßnahmen und Lockerungen zur Corona-Pandemie beschlossen. Dabei ging es um folgende Themen:

  • Ausweitung der Testungen auf SARS-CoV-2: Regelmäßige Testungen für Beschäftigte in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie Einrichtungen für Menschen mit Behinderung; Tests auch für Lehrkräfte und Erzieherinnen; Testergebnisse sollen schneller vorliegen
  • Staatsregierung sichert den weiterhin hohen Personalbedarf im Öffentlichen Gesundheitsdienst
  • Befristete Neueinstellungen für Contact Tracing Teams
  • Erleichterungen und Öffnungen im Bereich der Erwachsenenbildung und beim Betrieb von Reisebusunternehmen
  • Verlängerung der Öffnungszeiten ab 2. Juni von Gastronomiebetrieben in Freien auf 22:00 Uhr
  • ab 8. Juni:
    - Der Betrieb von Freibädern und von Außenanlagen von Badeanstalten (inkl. Außenbereich von Schwimmbädern, Kureinrichtungen, Hotels usw.) kann wieder aufgenommen werden.
    - Die Einschränkung des Trainingsbetriebs auf den Begriff „Individualsportarten“ in der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (§ 9 Abs. 1 Satz 2 der 4. BayIfSMV vom 5. Mai 2020) entfällt ersatzlos.
    - Das Training von Rehabilitationssportgruppen und der Trainingsbetrieb für National- bis einschließlich Landeskaderathleten sogenannter nichtolympischer Sportarten wird in Sportstätten wieder erlaubt.
    - Der Outdoor-Trainingsbetrieb ist in Gruppen von bis zu 20 Personen zulässig.
    - Indoorsportstätten können den Betrieb wieder aufnehmen.
    - Der Wettkampfbetrieb für kontaktlos ausführbare Sportarten im Freien ist wieder zulässig.
    - Tanzschulen für kontaktlosen Tanz und Paartanz mit einem festen Tanzpartner sowie können wieder öffnen
    - Fitnessstudios können wieder öffnen
  • ab 15. Juni
    - Wiederaufnahme des Theater-, Konzert-, und weiteren kulturellen Veranstaltungsbetriebs unter Zugrundelegung des entsprechenden Konzepts des Wissenschaftsministeriums in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium (bis zu 50 Gäste in geschlossenen Räumen, bis zu 100 Gäste im Freien)
    - Wiederaufnahme des Kinobetriebs. Das Digitalministerium wird in Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium ein konkretes Hygienekonzept erarbeiten und veröffentlichen, das sich vor allem im Hinblick auf die zulässige Gesamtbesucherzahl und die zu beachtenden Hygienevorschriften an das Konzept für Kultureinrichtungen anlehnt.

Mehr zu den einzelnen Themen im Bericht aus der Kabinettssitzung vom 26. Mai 2020

© Kerstin Weidner E-Mail

Zurück

Aktuelle Mitteilungen

Ausstellungen